Ipbox Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.



IMAGES-PLUGINS-SKINS-EMUS-TUTORIALS
 
HomeHome  Latest posts since last visit  PortalPortal  RegisterRegister  Donations  Log inLog in  

Share | 
 

 Bestätigt: Kostenpflichtiges Videoportal von ARD und ZDF ab 2012

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
elan@work
Moderator
Moderator
avatar

Points : 8959
Reputation : 18

#1PostSubject: Bestätigt: Kostenpflichtiges Videoportal von ARD und ZDF ab 2012   2012-04-06, 09:17

ARD und ZDF haben bestätigt, noch im April die Vorbereitungen für ein gemeinsames Videoportal einzuleiten. Das bisher als Germany's Gold geplante Angebot soll als GmbH organisiert und mit einer Doppelspitze besetzt werden.

Wie eine Sprecherin der WDR Mediagroup am Donnerstag bestätigte, sollen noch 2012 Nutzer die Möglichkeit haben, sich aus dem Internet Filme, Dokumentationen und Serien herunterladen zu können. "Wir wollen noch in diesem Jahr starten, um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen", sagte Thomas Weymar, Geschäftsführer der ARD-Rechtevertriebstochter Global Screen, dem "Handelsblatt" beim internationalen Fernsehmarkt MIP TV in Cannes, der am Donnerstag zu Ende geht.

Insgesamt seien 17 Partner an der Firma beteiligt, hieß es von der WDR Mediagroup: ZDF Enterprises mit 33 Prozent, WDR Mediagroup, SWR Media Services und Telepool mit jeweils 11 Prozent seien die größten Gesellschafter. Die Münchner Beta Film, die das Archiv des Filmmoguls Leo Kirch besitzt, halte auch 17 Prozent. Zu den weiteren Teilhabern zählen danach unter anderem auch die Firmen Brainpool TV GmbH, MME Moviement AG, Studio Hamburg Produktion Gruppe GmbH, Ziegler Film GmbH & Co. KG und Ziegler Film Köln GmbH.

Über die Investitionen machte die WDR Mediagroup keine Angabe. Das "Handelsblatt" berichtete von einem "niedrigen zweistelligen Millionenbereich". Das Unterfangen stieß besonders bei den Privatsendern auf Kritik - ihnen war vom Kartellamt die Gründung einer gemeinsamen Videoplattform untersagt worden. Bei den Plänen von ARD und ZDF hatte die Behörde nach Abschluss ihrer Prüfung jedoch keine Probleme entdeckt.

Jürgen Doetz, Vorsitzender des Privatsenderverbands VPRT, hatte die Pläne im Oktober 2011 massiv kritisiert: "Kommerzielle Tätigkeiten bei ARD und ZDF unterliegen – auch aus Brüssel – strikten Auflagen zu absoluter Transparenz und können nicht durch die Hintertür die Grenzen des Auftrags verschieben", sagte Doetz damals.

Im Gegensatz zu den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sendern, bei denen Sendungen aufgrund der Regelungen des Rundfunkstaatsvertrags nach vorgegebenen Fristen aus dem Angebot herausgenommen werden müssen, liegt der Schwerpunkt bei der unter den Arbeitstitel geplanten Plattform "Germany's Gold" auf der Archivierung von TV-Highlights der letzten 60 Jahren, wie der frühere ZDF-Intendant Markus Schächter bei Vorstellung des Projekts betont hatte. Zur Refinanzierung seien Werbeeinblendungen oder monatliche Abogebühren angedacht, was ZDF-Enterprises-Chef Coridaß noch einmal gegenüber der "Financial Times Deutschland" bestätigte.

Quelle: digitalfernsehen.de

__________________________________
Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
Back to top Go down
http://www.hdfreaks.cc/index.php
 

Bestätigt: Kostenpflichtiges Videoportal von ARD und ZDF ab 2012

View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1
Share this topic...
Link this topic
URL:
BBCode:
HTML:

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Ipbox Receivers Forum :: SATINFO :: Deutsch-