Ipbox Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.



IMAGES-PLUGINS-SKINS-EMUS-TUTORIALS
 
HomeHome  Latest posts since last visit  PortalPortal  RegisterRegister  Donations  Log inLog in  

Help us to keep our activities online by making a donation


Who is online?
In total there are 7 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 7 Guests :: 2 Bots

None

Most users ever online was 180 on 2016-02-28, 09:10
Keywords
image 9000 hyperion install 99hd uboot ipbox 9000hd neutrino hdmu password vodka enigma2 oscam mgcamd cccam url2 images indb 91hd NEBULA flash sifteam 9900hd cuberevo 9900
December 2016
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
CalendarCalendar

Share | 
 

 Eutelsat auf der IBC 2012: Satelliten stehen für Ultra HD, Triple Play, Digital Cinema, nächste Newsgathering-Generation und mehr bereit

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
elan@work
Moderator
Moderator


Points : 8847
Reputation : 18

PostSubject: Eutelsat auf der IBC 2012: Satelliten stehen für Ultra HD, Triple Play, Digital Cinema, nächste Newsgathering-Generation und mehr bereit    2012-09-06, 20:59

Der Satellitenbetreiber Eutelsat zeigt auf der IBC 2012 Lösungen am Herzen der TV- und Breitbandmärkte.

1. KA-SAT High Throughput Satellit: Ausbau der Dienste

Der Ausbau neuer Dienste über den Eutelsat-Satelliten KA-SAT schreitet voran. Zu den neuen Diensten gehört NewsSpotter, der die Aufmerksamkeit von TV-Sendern und Dienstleistern der TV-Industrie aus ganz Europa auf sich zieht. Hierzu zählt der dänische TV-Sender TV2, der NewsSpotter bereits für seine Übertragungsinfrastruktur nutzt, um TV-Reportagen internationaler Großereignisse, wie etwa die französischen Präsidentschaftswahlen, an die Studios in Kopenhagen zu übertragen.

Mit den online gebuchten Übertragungszeiten liefert NewsSpotter Live-Filmmaterial in HD und SD Qualität aus dem Feld über High-Speed IP-Streaming an die Sendestudios und setzt dabei leichtgewichtiges Equipment ein. Der Dienst entspricht einer dedizierten Glasfaserleitung, mit der die Crew im Feld direkt mit ihrem Sendezentren verbunden ist. Auf der IBC zeigt Eutelsat drei verschiedene Antennentypen für NewsSpotter.

KA-SAT verändert mit dem Tooway™ Dienst auch den Breitbandmarkt in Europa und im Mittelmeerraum. Wichtige Weiterentwicklungen für Nutzer wurden im Juli im Zuge des Upgrades der digitalen Modulationsart der KA-SAT Infrastruktur von 8PSK auf 16APSK realisiert, mit der sich der Gesamtdatendurchsatz des Gesamtsystems erhöhte. Dieses Upgrade ermöglicht nun Download-Geschwindigkeiten bis zu 18 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 6 Mbit/s sowie monatliche Datenverbrauchsvolumen von bis zu 50 GB bei geringeren Einstiegskosten. Die neueste Generation des Tooway™ Breitbanddienstes beschleunigt für viele Verbraucher den Schritt hin zum Breitband, die bisher mit schlechten Internetverbindungen leben mussten.

2. Satelliten Triple Play: Wandel des Gesichts von TV- und Internetdiensten für Verbraucher

Der Satellitenmarkt für Endverbraucher befindet sich im Wandel hin zu einem komplett interaktiven Umfeld, in dem Nutzer über eine einzige Antenne von TV, Breitband und Telefonie profitieren.

Mit einer 77cm Tooway Antenne und einem Ku-Band LNB, das sich auf bis zu sechs TV-Satelliten über Europa ausrichten lässt, können Endverbraucher in den sogenannten weißen und grauen Versorgungsgebieten die gleichen Triple Play Erfahrungen sammeln, wie Nutzer in mit terrestrischen High-Speed-Verbindungen bestens versorgten Regionen.

Der Satelliten Triple Play Markt in Europa gewinnt mit dem griechischem Pay-TV Serviceanbieter Forthnet Group und der Serbia Broadband (SBB) an Fahrt. Beide Unternehmen bündeln für ihre Kunden Tooway™ mit ihrem Pay-TV Portfolio in einem Triple Play Angebot. Eutelsat zeigt auf der IBC wie einfach dies geht.

3. Ultra HD: Für die nächste TV-Revolution mit Eutelsat bereit

Eutelsat hat in der Industrie seit vielen Jahren den Ruf, Formate, darunter etwa HD und 3D, aktiv zu unterstützen und damit das Angebot an Video- und Audiolösungen zu verbreitern. Dieser Einsatz für neue Technologien war auch der Grund für die Unterstützung der NHK auf der IBC 2008 mit der ersten Satellitenübertragung von Super Hi-Vision mit einer Bildauflösung von 7680 Punkten pro 4320 Zeilen und einem mächtigem 22.2 Kanal-Surround-Sound System.

Der Markt für Ultra HD Übertragungen hat seit 2008 Fahrt aufgenommen und Eutelsat-Satelliten haben seither ihre Fähigkeit bei vielen Gelegenheiten unter Beweis gestellt, eine Reihe von TV-Kanälen per Transponder im Format Quad HDTV / 4k TV zu übertragen, das als das wahrscheinlichste gemeinsame Ultra HD Format gilt. Zwei Eutelsat-Satelliten werden regelmäßig für die Übertragung von 2k und 4k Filmen an über 700 Kinoleinwände in Europa eingesetzt.

Ein Quad HDTV Monitor (3840x2160) und ein von Doremi bereit gestellter 4k Cinema-Player mit Blockkonverter überführt am Eutelsat-Stand den 4k Inhalt in vier HDTV Signale. Der Monitor zeigt zudem Bilder von einem JVC 4k Camcorder mit vier HD-Ausgängen, die aus vier SDHC Karten kommen.

4. Sky Italia zeigt seine jüngste Innovation: Sky on Demand

Die führende italienische Pay-TV Plattform Sky Italia, die exklusiv über die Eutelsat-Position Hotbird überträgt, bringt innovativste Technik in italienische Haushalte. Sky Italia überträgt aktuell 52 HD-Sender und einen regulären 3D-Kanal. Mit dem MySky HD Digital Video Recorder können Zuschauer Inhalte speichern und mit maximaler Flexibilität nutzen.

Sky on Demand ist die jüngste Innovation von Sky Italia. Abonnenten von My Sky HD können mit diesem im Juli gestarteten Dienst jetzt noch mehr kontrollieren, was sie sehen und downloaden möchten. Dabei können sie zunächst zwischen 1.200 Titeln wählen. Hierzu gehören Filme, Serien, Dokumentationen, Kinderprogramme und Sport. Der neue Dienst und die direkte Zulieferung von Inhalten via Satellit an die MySky HD STB werden am Eutelsat-Stand präsentiert.

5. Neue Satelliten unterstützen Kunden in rasch wachsenden Märkten

Eutelsat setzt den Ausbau seiner Ressourcen im Orbit mit neuen Satelliten fort, der dem Unternehmen mehr operative Flexibilität, Kapazitäten und Reichweite bringt. Derzeit befinden sich sechs Satelliten im Bau und ein siebter ist kurz vor der Bestellung. Alle sollen zwischen dem vierten Quartal 2012 und der ersten Hälfte 2015 starten und werden die Gesamtkapazitäten bis dahin um 28% erhöhen. Damit treibt Eutelsat den Ausbau in rasch wachsenden Märkten im Mittleren Osten, Afrika, Asien und Lateinamerika voran und verstärkt zugleich die Präsenz in den dynamischen Märkten in Europa.

Auf der IBC stellt Eutelsat drei innovative und sehr flexible Satellitenprogramme vor: Eutelsat 21B und Eutelsat 70B, die beide Ende 2012 starten sollen, und Eutelsat 3B, dessen Start Anfang 2014 vorgesehen ist.

Eutelsat 21B bietet hohe Flexibilität über eine Ausleuchtzone, die sich über Europa bis nach Nordafrika und Zentralasien hinein erstreckt. Zudem hat dieser zwei besonders leistungsstarke regionale Beams für Nordafrika und den Mittleren Osten an Bord. Mit seinen 40 Ku-Band Transpondern adressiert der neue Satellit Dienste wie Datenkommunikation, Staatliche Kommunikation, den Programmaustausch, GSM und Internet Backhauling. Auf der Position 21,5° Ost erhöht der Satellit nach seiner Inbetriebnahme die Kapazitäten von Eutelsat um 50%.

Der Satellit Eutelsat 70B optimiert die Ressourcen auf einer einzigen Orbitalposition am Kreuzweg zwischen Europa, Afrika, Asien und Australien. Durch den hohen Wiedereinsatz von Frequenzen und seine vier starken mit 48 Ku-Band Transpondern verbundenen regionalen Beams auf einer einzigen Plattform machen diesen Satelliten einzigartig. Eutelsat 70B wird die gegenwärtigen Kapazitäten auf 70,5° Ost für Daten- und Regierungsdienste, Breitbandzugänge, GSM Backhauling und den professionellen Programmaustausch mehr als verdoppeln.

Eutelsat 3B ist ein Tri-Band Satellit (C, Ku, Ka) und soll die Ressourcen für Märkte in Afrika, im Mittleren Osten, Zentralasien und Südamerika erhöhen und diversifizieren. Nutzer können zwischen den relevantesten Frequenzbändern für verschiedene Dienste wählen. Ku- und C-Band Kapazitäten verstärken das Angebot für TV- und Datenmärkte weiter. Beams im Ka-Band mit hohem Datendurchsatz sind individuell für regionale und nationale Märkte steuerbar und werden mit skalierbaren Leistungsstärke- und Spektrums-Zuweisungen betrieben, um innovative Anwendungen in Märkten mit hoher Bandbreitennachfrage zu bedienen.

Quelle: satnews.de

__________________________________
Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
Back to top Go down
http://www.hdfreaks.cc/index.php
 
Eutelsat auf der IBC 2012: Satelliten stehen für Ultra HD, Triple Play, Digital Cinema, nächste Newsgathering-Generation und mehr bereit
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Ipbox Receivers Forum :: SATINFO :: Deutsch-
Jump to: