Ipbox Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.



IMAGES-PLUGINS-SKINS-EMUS-TUTORIALS
 
HomeHome  Latest posts since last visit  PortalPortal  RegisterRegister  Donations  Log inLog in  

Help us to keep our activities online by making a donation


Who is online?
In total there are 6 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 6 Guests :: 2 Bots

None

Most users ever online was 180 on 2016-02-28, 09:10
Keywords
flash vodka indb url2 hdmu images mgcamd sifteam install password image cccam NEBULA 9000 cuberevo 9000hd hyperion oscam 91hd 9900hd neutrino ipbox uboot 99hd 9900 enigma2
December 2016
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
CalendarCalendar

Share | 
 

 Kabelverband FRK: Keine Abschaltung von ARD/ZDF-Sendern

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
elan@work
Moderator
Moderator


Points : 8842
Reputation : 18

PostSubject: Kabelverband FRK: Keine Abschaltung von ARD/ZDF-Sendern   2012-06-27, 20:14

Nachdem ARD und ZDF ihre Kabelverträge mit den großen Anbietern Kabel Deutschland, Unitymedia und Kabel BW gekündigt haben, hat der Kabelverband FRK noch einmal betont, dass davon die freien Netzbetreiber nicht betroffen sind. Dabei kritisierte der FRK vor allem die davon verursachte Verunsicherung der Kunden.

Wie Heinz-Peter Labonte, Vorsitzender des Fachverbands Rundfunk und Breitbandkommunikation (FRK) in einer Mitteilung vom Mittwoch wiederholt bekräftigte, "gibt es keinerlei Probleme bei der Einspeisung oder Drohungen zur Abschaltung von derzeit empfangbaren öffentlich-rechtlichen Programmen" bei den dem Verband angehörenden mittelständischen unabhängigen Kabelnetzbetreibern.

Zudem verwies er noch einmal auf die vom FRK beim Bundeskartellamt eingereichte Beschwerde, in welcher der Umstand kritisiert wird, dass bisher lediglich die großen Anbieter von ARD und ZDF Einspeiseentgelte erhalten hatten, während kleinere Anbieter leer ausgingen. Da die unabhänigen Betreiber von jeher keine Transportentgelte erhalten hätten, würden diese auch in Zukunft alle bisher eingespeisten Programme von ARd und ZDF verbreiten, hieß es weiter.

"Die aktuelle Diskussion verunsichert unsere Kunden und den Kabelmarkt erheblich", so Labonte. Es könne nicht angehen, dass die unabhängigen Netzbetreiber nach den in ihren Augen jahrelangen Wettbewerbsnachteil nunmehr auch "eine Verunsicherung ihrer von dem Streit über die Fortsetzung dieser wettbewerbsverzerrenden Transportentgelte überhaupt nicht betroffenen eigenen Kundschaft erleiden müssen".

Am Montag hatten ARD und ZDF wie erwartet ihre Kabel-Verträge mit Kabel Deutschland, Kabel BW und Unitymedia zum Jahresende gekündigt. Im Vorfeld der Entscheidung hatten sowohl die Sendeanstalten als auch die kleineren Kabelnetzbetreiber den ungerechten Charakter der Einspeisegebühren kritisiert, da diese lediglich an die drei größten Kabelnetzbetreiber gezahlt würden. Aus diesem Grund sehen die kleineren Betreiber den Vorstoß der Öffentlich-Rechtlichen als gerecht an, denn damit "würde die Ungleichbehandlung zwischen großen Kabelnetzbetreibern und der Gruppe der mittelgroßen bis kleinen Kabelnetzbetreiber aufgehoben werden".

Quelle: digitalfernsehen.de

__________________________________
Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
Back to top Go down
http://www.hdfreaks.cc/index.php
 
Kabelverband FRK: Keine Abschaltung von ARD/ZDF-Sendern
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Ipbox Receivers Forum :: SATINFO :: Deutsch-
Jump to: