Ipbox Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.



IMAGES-PLUGINS-SKINS-EMUS-TUTORIALS
 
HomeHome  Latest posts since last visit  PortalPortal  RegisterRegister  Donations  Log inLog in  

Help us to keep our activities online by making a donation


Who is online?
In total there are 16 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 16 Guests :: 1 Bot

None

Most users ever online was 180 on 2016-02-28, 09:10
Keywords
91hd enigma2 url2 oscam flash neutrino indb 99hd 9900hd hdmu hyperion ipbox 9000hd password install vodka image 9000 NEBULA cccam uboot mgcamd 9900 cuberevo sifteam images
December 2016
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
CalendarCalendar

Share | 
 

 Ministerpräsidentin Kraft will weniger ARD-ZDF-Digitalkanäle

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
elan@work
Moderator
Moderator


Points : 8843
Reputation : 18

PostSubject: Ministerpräsidentin Kraft will weniger ARD-ZDF-Digitalkanäle   2012-06-18, 18:08

Die Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft, hat sich in die Reihe der Kritiker der Digitalkanäle von ARD und ZDF eingereiht und sprach sich für weniger Spartenkanäle aus. Zudem dürften angesichts der Einführung der neuen Rundfunkgebühr die Angebote von ARD und ZDF nicht teurer werden.

Kurz vor der Einführung der neuen Mediengebühr hat NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) verlangt, dass die Angebote von ARD und ZDF nicht teurer werden dürften. "Das bedeutet konkret, dass auch die gesetzlich bestimmten Angebote neu justiert werden müssen", sagte Kraft. Als Beispiel stellte sie infrage, ob die öffentlich-rechtlichen Sender wirklich sechs digitale Fernseh-Spartenkanäle betreiben sollten.

Die ARD-Vorsitzende und WDR-Intendantin Monika Piel bestätigte, dass es darüber noch im Juni Gespräche mit den Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und Sachsen, Kurt Beck (SPD) und Stanislaw Tillich (CDU), geben werde. Beck und Tillich hatten in der Vergangenheit ihrerseits die digitalen Sender von ARD und ZDF kritisiert.

Kraft forderte außerdem, dass ARD und ZDF ihre Inhalte mehr als sieben Tage nach der Ausstrahlung im Internet zur Verfügung stellen dürfen. "Das sage ich übrigens auch als Nutzerin, die das manchmal in den sieben Tagen schlicht und einfach selbst nicht schafft." Die künftigen Beitragszahler sollten das öffentlich-rechtliche Angebot "jederzeit und überall auf ihren stationären und mobilen Endgeräten abrufen können." Zugleich kündigte Kraft ein 10 Millionen Euro schweres Innovationsprogramm für die digitalen Medien in NRW an.

Des Weiteren wiederholte sie ihre Forderung, die Öffentlich-Rechtlichen sollten künftig auf Werbung verzichten. Dieser Punkt steht auch im Koalitionsvertrag von SPD und Grünen für NRW. 2013 wird die bisherige Rundfunkgebühr, die aufgrund von Empfangsgeräten berechnet wurde, auf eine Haushaltsgebühr umgestellt. Zumindest bis Ende 2014 soll die Gebühr aber für Radio und Fernsehen wie bisher bei 17,98 Euro im Monat liegen.

Quelle: digitalfernsehen.de

__________________________________
Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
Back to top Go down
http://www.hdfreaks.cc/index.php
 
Ministerpräsidentin Kraft will weniger ARD-ZDF-Digitalkanäle
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Ipbox Receivers Forum :: SATINFO :: Deutsch-
Jump to: