Ipbox Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.



IMAGES-PLUGINS-SKINS-EMUS-TUTORIALS
 
HomeHome  Latest posts since last visit  PortalPortal  RegisterRegister  Donations  Log inLog in  

Help us to keep our activities online by making a donation


Who is online?
In total there are 9 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 9 Guests :: 1 Bot

None

Most users ever online was 180 on 2016-02-28, 09:10
Keywords
flash password 9900 91hd vodka NEBULA sifteam hdmu hyperion cuberevo url2 install 9000hd 9000 neutrino indb enigma2 images uboot image 99hd cccam mgcamd oscam 9900hd ipbox
December 2016
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
CalendarCalendar

Share | 
 

 China: Hollywood kooperiert mit illegalen Streaming-Diensten

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
elan@work
Moderator
Moderator


Points : 8850
Reputation : 18

PostSubject: China: Hollywood kooperiert mit illegalen Streaming-Diensten   2012-06-18, 18:07

China gilt als besonders harter Markt für die US-Filmindustrie. Nirgends ist das illegale Downloaden von Filmen weiter verbreitet. Jetzt setzen die großen Hollywood-Studios auf ein neues Modell und wollen mit den chinesischen Streaming-Diensten kooperieren. Erste Erfolge stellen sich bereits ein.

Streaming-Portale wie Youku, Tudou, Qiyi.com, pps.tv und ku6 sind in China gern besuchte Adressen im Netz. Nirgendwo auf der Welt, ist das illegale Streamen von Filmen weiter verbreitet, als in der Volksrepublik. Wie "Zeit Online" aktuell berichtete, versuchen die millionenschweren Hollywood-Studios nun die illegal wuchernden Netzwerke in den Griff zu bekommen, indem sie ihnen Verträge anbieten.

Im Laufe des letzten Jahres hätten alle großen Studios Verträge mit Chinas großen Streaming-Diensten abgeschlossen und diesen so die Rechte an den neuesten Blockbustern aus den USA zugesichert, so "Zeit Online". Der Grund dafür sei, dass die Produktpiraterie in China kaum zu kontrollieren ist. In der Volksrepublik dürfen von staatlicher Seite aus nur 36 ausländische Filme pro Jahr im Kino gezeigt werden. Diese kommen zudem oft nur stark geschnitten auf die Leinwände. Als Folge florieren die Streaming- und Download-Dienste deutlich stärker als in anderen Ländern.

Mit den neuen Abkommen sollen tausende Filme nun legal im Internet zu finden sein. Bislang noch völlig kostenlos für die Nutzer, da die Portale selbst die Gebühren an die Studios entrichten. Laut "Zeit Online" besteht die Hoffnung von Filmindustrie und Streaming-Diensten darin, die chinesischen Nutzer so nach und nach an Bezahlsysteme zu gewöhnen. Bereits jetzt bestehe die Möglichkeit, sich auf den Portalen kostenpflichtige Premium-Accounts einzurichten um die Filme so beispielsweise werbefrei oder in besonders hoher Auflösung zu sehen. Erste Erfolge sollen sich mit dieser Strategie bereits einstellen. Das Streaming-Portal Youku hat nach eigenen Angaben im ersten Jahr mehr als eine Million bezahlte Streams verzeichnet – für chinesische Verhältnisse ein guter Anfang.

Quelle: digitalfernsehen.de

__________________________________
Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
Back to top Go down
http://www.hdfreaks.cc/index.php
 
China: Hollywood kooperiert mit illegalen Streaming-Diensten
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Ipbox Receivers Forum :: SATINFO :: Deutsch-
Jump to: