Ipbox Receivers Forum
WELCOME TO IPBOX RECEIVERS FORUM!
TO ACCESS THE WHOLE SITE YOU WILL NEED TO REGISTER.



IMAGES-PLUGINS-SKINS-EMUS-TUTORIALS
 
HomeHome  Latest posts since last visit  PortalPortal  RegisterRegister  Donations  Log inLog in  

Help us to keep our activities online by making a donation


Who is online?
In total there are 4 users online :: 0 Registered, 0 Hidden and 4 Guests

None

Most users ever online was 180 on 2016-02-28, 09:10
Keywords
flash 9000hd sifteam neutrino password indb install 99hd ipbox 9000 enigma2 vodka 9900 91hd cccam url2 NEBULA mgcamd cuberevo 9900hd hyperion images image oscam uboot hdmu
December 2016
MonTueWedThuFriSatSun
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
CalendarCalendar

Share | 
 

 Media Broadcast mit innovativen Lösungen zur ANGA Cable

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
elan@work
Moderator
Moderator


Points : 8851
Reputation : 18

PostSubject: Media Broadcast mit innovativen Lösungen zur ANGA Cable    2012-06-08, 20:14

MEDIA BROADCAST, Europas führender Full Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche, zeigt auf der ANGA Cable 2012 in Köln seine innovativen Broadcast-Lösungen zur plattformübergreifenden, universellen Zuführung und Verbreitung digitaler Medien. Die Next Generation Broadcast Services bieten echten End-to-End Service über die gesamte Wertschöpfungskette und den Produktionsprozess hinweg, auf alle Endgeräte, in allen Standards, für alle Nutzungsszenarien wie live, linear, On Demand oder Hybrid. Informationen zum Broadcastneering 2.0 erhalten Besucher der ANGA Cable am Stand der MEDIA BROADCAST in Halle 10.2 / D34.

1. Cable TV Services

Als Breitbanddienstleister unterstützt MEDIA BROADACST künftig Netzbetreiber, Stadtwerke oder Energieversorgungsunternehmen bei der Zuführung von TV- und Rundfunksignalen und bietet mit seinen neuen Cable TV Services über 250 TV-und Radio-Programme sowie kundenindividuelle Programmbouquets. Die MEDIA BROADCAST stellt hierfür die komplette Signalkette zur Verfügung, von der Signalkontribution bis zum Übergabepunkt bei den Netzbetreibern in der Region.

Kern des Projektes ist ein zentrales Headend in der Earthstation der MEDIA BROADCAST in Usingen. Hier erfolgt die zentrale Signalkontribution und -aufbereitung der per Satellit oder digitaler Leitung zugeführten Programme. Die Weiterleitung des kompletten Bouquets an die Netzbetreiber geschieht über das hochverfügbare Broadcast NGN der MEDIA BROADCAST. Die Signalübergabe vor Ort erfolgt an definierten Schnittstellen des Broadcast NGN. Zudem sind der Aufbau lokaler Headends sowie die Unterstützung bei der regionalen Netzverkabelung im Leistungsspektrum der MEDIA BROADCAST vorgesehen und optional zubuchbar. Die komplette Signalzuführung und Aufbereitung erfolgt redundant für größtmögliche Signalverfügbarkeit, mit flexiblen Ausgabeformaten entsprechend der Netzarchitektur vor Ort.

Netzbetreiber profitieren von einer signifikanten Senkung der Betriebskosten durch eine zentralisierte Signalaufbereitung. Zudem unterstützen die neuen Cable TV Services die flexible Bandbreitenbelegung sowie einfachste Programmaufschaltung neuer Sender. Dank der redundanten Signalführung ist die größtmögliche Signalverfügbarkeit bei Unabhängigkeit von externen Einflüssen sichergestellt. Weitere Vorteile ergeben sich durch das zentrale Headend und NOC in Usingen mit einem 24 h x 7 d - Monitoring und Network-Management. Ein umfassender Field Service sowie Second- und Third-Level Support sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Die Cable TV Services sind skalierbar ausgelegt. Geplant sind für den Herbst 2012 Headend Services inklusive TV-Rechte, sowie in weiteren Schritten Hybrid TV für DVB-C und weitere IP-basierte Produkte. Der Start erster Cable TV Services ist für August 2012 geplant.

2. Media Services

Die Media Services der MEDIA BROADCAST ermöglichen die flexible und plattformübergreifende Verbreitung von digitalen Medien auf eine Vielzahl an Endgeräten zur Unterstützung aktueller und künftiger Nutzungsszenarien. Technische Basis ist das größte unabhängige Netzwerk der Entertainmentindustrie der MEDIA BROADCAST, das sich bereits als verlässliches Rückgrat zur Contentübertragung für eine Vielzahl von TV- und Radiosendern, Unternehmen, Inhalteanbietern, Telcos, Service Providern und Produzenten etabliert hat.

Das Portfolio der Media Services umfasst definierte Module, welche die gesamte digitale Wertschöpfungskette abdecken. Angeboten werden u.a. geschlossene Netzwerke zur Übertragung von SD- und HD-Inhalten (MediaMover), Dienste zur Verbreitung von Inhalten in IP-Netzen auf Basis eines eigenen Content Delivery Networks (MediaConnect), Aufbereitung von Broadcast-Signalen zu IP-Streams (MediaLive), Tools zur Erstellung von On Demand-Inhalten (MediaOnDemand) oder auch Smart und Web TV für PC und Connected TVs. Unterstützt werden sowohl Live TV als auch On Demand-Inhalte für die mobile, portable oder stationäre Nutzung. Damit legt MEDIA BROADCAST die Basis für die Broadcastwelt von morgen – mit höchsten Qualitäts- und Service-Levels, mit IP-basierten Workflows, mit Modulbausteinen für größtmögliche Flexibilität, und dies unabhängig von der Signalquelle, für alle Arten von Endgeräten.

3. Evolution von DVB-T

Weiteres Highlight des Messeauftritts sind professionelle, zukunftsweisende Systemlösungen sowie konsequent weiterentwickelte Dienste und Services zur Optimierung der gesamten Prozesskette im Rundfunk. So informiert MEDIA BROADCAST über die Evolution des digitalen Antennenfernsehens. Mit der Einführung des DVB-T2 Standards ermöglicht der Full Service-Provider künftig die effiziente Übertragung von SD- und HD-Programmen und schafft die technischen Voraussetzungen zum Start zukunftsweisender, interaktiver Dienste und Services via DVB-T. Internationale Projekte wie der DVB-T2 Trial in Singapur, den MEDIA BROADCAST jüngst als technischer Berater und Projektmanager für Aufbau, Planung und Betrieb eines T2-Testnetzes realisierte, belegen das zukunftsweisende, hohe Potenzial des digitalen Antennenfernsehens. MEDIA BROADCAST entwickelt DVB-T zudem mit hybriden Anwendungen weiter und schafft so Mehrwert für die Zuschauer und zugleich neue Refinanzierungsmöglichkeiten für Inhalteanbieter.

4. Europaweite Reichweite mit Sat-Services

Im weiteren Fokus des Messeauftritts stehen die Satellitenplattformen von MEDIA BROADCAST. Der Full Service-Provider verfügt über eines der umfassendsten Plattform-Portfolios für Satelliten-Dienste unter den unabhängigen Anbietern: DVB-S Plattformen auf den Positionen Astra 19,2° Ost und Eutelsat Hot Bird 13° Ost sowie auf den Dualfeed-Positionen Astra 23,5° Ost und Eutelsat 9° Ost bieten beste Reichweite in Deutschland und Europa. Der Betrieb der Plattformen erfolgt über den Teleport der MEDIA BROADCAST in Usingen bei Frankfurt und wird mit Zusatzservices wie Verschlüsselung, EPG, Playout sowie terrestrische Zuführung abgerundet. Auch hier ist für Zukunftsfähigkeit gesorgt: Das Nutzungsabkommen für die Plattform auf Astra 19,2° Ost wurde unlängst verlängert, erste Vertragsabschlüsse mit TV-Sendern legen die Basis für das weitere Wachstum dieser Plattform. Mit dem jüngst erfolgten Start einer DVB-S2 Plattform auf Astra 23,5° Ost sorgt MEDIA BROADCAST zudem für die effiziente Nutzung bereitstehender Transponderkapazitäten zur Verbreitung von HDTV-Programmen.

5. Zukunft IP: Broadcast NGN

Hoch performante Übertragungsplattformen gehören zu den weiteren ANGA-Highlights der MEDIA BROADCAST. Das IP-basierte, hoch skalierbare Broadcast Next Generation Network (NGN) ermöglicht die nationale und internationale Verbreitung von Video, Audio, Daten und Sprache und setzt mit seinem universalen Einsatzspektrum echte Maßstäbe. Mit zunächst bundesweit 18 Knoten erlaubt das voll vermaschte BROADCAST NGN Übertragungsraten von n x 10 Gigabit pro Sekunde. Damit überträgt das Netz selbst die Originalsignale von HDTV (High Definition Television) mit 1,5 GBit/s pro Kanal spielend. Das Netz unterstützt innovative Broadcast-Anwendungen wie VPLS, Multicast oder IP-VPN, eignet sich bestens für die Migration vorhandener Services und Netze, bietet künftig auch individuelle und kurzfristige Schaltungen durch die Kunden und überzeugt durch differenzierte Servicelevel und ein mehrstufiges, übergreifendes Sicherheitskonzept. Zudem vereint BROADCAST NGN Telekommunikations- und IT-Plattformen für Voice- und Datenverkehr, Rechenzentrumskopplung, Internetanschlüsse sowie Datenverkehr aus Unternehmensanwendungen.

6. Ausbau des Digitalradios

Anfang August 2011 hat MEDIA BROADCAST das bundesweite Sendernetz für das Digitalradio der neuen Generation mit 27 Senderstandorten in Betrieb genommen. Es bietet eine Vielzahl von teils exklusiven und neuartigen Radioprogrammen in bester digitaler Empfangs- und Klangqualität sowie vielfältige mediale Zusatzdienste. Seit seinem Start ermöglicht das neue Digitalradio-Sendernetz die Versorgung von rund 50 Prozent der bundesdeutschen Fläche mit Digitalradio. 38 Millionen Zuhörer werden per Inhaus-Empfang erreicht. Mit der zweiten Ausbaustufe in 2012 und der Inbetriebnahme von 19 weiteren Senderstandorten steigt die Versorgung auf 42,3 Millionen Zuhörer (Inhaus) und und die Mobilversorgung vergrößert sich um 25 Prozent. Bis 2014/2015 ist die flächendeckende Vollversorgung mit bis zu 110 Senderstandorten in Deutschland geplant. MEDIA BROADCAST betreibt zudem eine Datacast-Plattform zur optimierten und effizienten Rundfunkverbreitung von medialen Zusatzdiensten. Das Programmangebot des nationalen Multiplexes kann auch in regionale Kabelnetze eingespeist werden und eignet sich damit ideal, um die Programmversorgung der Netze mit exklusiven Radiosendern weiter auszubauen.

Quelle: satnews.de

__________________________________
Very Happy Humor ist wenn man trotzdem lacht Very Happy
Back to top Go down
http://www.hdfreaks.cc/index.php
 
Media Broadcast mit innovativen Lösungen zur ANGA Cable
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Ipbox Receivers Forum :: SATINFO :: Deutsch-
Jump to: